Zum Inhalt der Seite
Kopfbild

News

Aktuelle Ausstellung

Journalismus
Medien
Technik

Karikaturen
und Zeichnungen
von H.-G. Rauch

Deutsches Zeitungsmuseum
Am Abteihof 1
66787 Wadgassen

2.8.2016 bis 9.10.2016
Dienstag - Sonntag
10 - 16 Uhr

mehr...



DIE RAUCH-GALERIE

Aus dem umfangreichen Werk Hans-Georg Rauchs sollen an dieser Stelle alle zwei bis drei Monate Arbeiten zum Verkauf angeboten werden.  mehr...

Hans-Georg Rauch - ein Leben als Zeichner

Hans-Georg-Rauch gilt als einer der gefühlsvollsten Berserker unter den satirischen Zeichnern der Bundesrepublik. Das Gefühlvolle, das ist die unglaubliche Feinheit, fast möchte man sagen Zartheit, mit der seine Feder Striche aufs Papier bringt oder mit der die Radiernadel Linien in die Kupferplatte schneidet. Fast könnte man meinen, Rauch fürchte sich, das Papier zu verletzen. Das Gefühlvolle gilt auch  für die noch wenig bekannten Farbstiftzeichnungen – Landschaften und gesellschaftskrtitische Themen. Kaum vorstellbar, was man mit einfachen Buntstiften hervorbringen kann.


Das Berserkerhafte, das steht für die Intensivität, mit der Rauch gelegentlich mit unerbittlicher Deutlichkeit politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Mißstände anprangert. Seine Zeitzeichen in der Wochenzeitung DIE ZEIT – zehn Jahre lang wöchentlich  bis zu seinem allzu frühen Tod veröffentlicht – sprechen eine deutliche Sprache.